222 Kilometer ohne Rückenwind

Sommerferienanfang, wir fahren als Familie nach Mecklenburg. Wieder in ein kleines Dorf, irgendwo zwischen Schwerin und der Ostseeküste. Meine Damen gestatten mir eine Radtour dorthin, komoot macht die Route und die Wettervorsage verspricht viel Gegenwind. Ich starte recht früh, kurz vor 4:30 Uhr sitze ich auf dem Rad. Es geht erst quer durch den Berliner... Weiterlesen →

MSR300, mal anders

Im Jahr 2017 bin ich die MSR alleine gefahren, in diesem Jahr sollte das anders sein. Und viele andere Dinge auch! Aber von vorn. In Altlandsberg gibt es ne lose Gruppe von Radlern, die hier und da mal Fahrgemeinschaften bilden, um mit den PKWs zu irgendwelchen Veranstaltungen zu kommen und sich dann gegenseitig Windschatten zu... Weiterlesen →

Die Fahrradreifeprüfung

Der Gesetzgeber schickt radelnde Kinder bis zum Alter von 10 Jahren auf den Fußgängerweg, die dazugehörigen Eltern inzwischen auch. Erst ab dem Alter sind motorische Fähigkeiten und Wahrnehmung im Straßenverkehr sicher genug, um auf Straße zu fahren. Bis vor ein, zwei Jahren sollten begleitende Eltern auf der Straße fahren, was ich schon immer komisch fand.... Weiterlesen →

Wenn E-Bike, dann dafür!

Bisher habe ich von E-Bikes Abstand gehalten, fragt mich wieder, wenn ich Ü50 bin. Vielleicht habe ich dann meine Meinung geändert. Aber das (Werbe-)Video hier macht dann doch Lust auf so Ding und aufs mehr oder weniger sinnvolle Draußensein:

Fundstücke im Wald

Der nachfolgende Beitrag ist stark regional (Brandenburg rum um Berlin) eingefärbt, in anderen Gegenden gibt es mit Sicherheit andere Fundstücke. In der Region hier gibt es zwei Dinge vergleichsweise häufig: Pflasterstraßen mitten im Wald.... Man verlässt eine Ortschaft, über Waldwege geht es weiter in Richtung Ziel. Und dann, deutlich von der letzten und der nächsten... Weiterlesen →

Das perfekte Winterrad?

Tja, welches Rad ist perfekt für den Winter? Ein Fatbike? Wenn wir so viel Schnee mal hätten hier in Brandenburg. Aber wer weiterhin sportlich unterwegs sein möchte, der kann das durchaus schaffen. Neben der passenden Bekleidung und einem ordentlichen Dickkopf hilft ein passend ausgestattetes Rad: zuverlässiges Licht! Das bedeutet für mich auch der Einsatz am... Weiterlesen →

Mondsüchtig

Nachtfahrten haben immer ihren eigenen Reiz, ich habe das hier ab und an mal beschrieben... Eine Facette konnte ich gestern Abend wieder intensiv erleben, aber leider nicht fotografieren. Ich versuche es mal in Worte zu fassen, ein Beitrag auf https://takeshifaehrtrad.com würde es sicherlich besser begreifbar machen.... Man lässt die Stadtgrenze von Berlin hinter sich, der ohnehin... Weiterlesen →

historisches Bikepacking

Bikepacking und Gravelbikes sind der neu, heiße Schei..... jedenfalls könnte man den Eindruck kriegen. So ganz stimmt das aber nicht. In Frankreich gibt es eine umfangreiche Geschichte, die Tradition der Randonneure hat dort ihren Ursprung und wird noch heute aktiv gelebt. Die Langstreckenprüfungen sind wieder gut besucht, die Leute haben Spaß auf den Rädern. Unter... Weiterlesen →

zurück im Stadtdienst

Das MTB hier hat eine lange Geschichte unter meinem Hintern ertragen müssen. Gekauft wurde es vom Roseversand im Jahr 1999. Dann ging es viele Jahre durch den Brandenburger Sand und Matsch. Im Jahr 2002 waren die im Paar gekauften Räder unsere Basisfahrzeuge für eine Radtour durch Cuba. Wahrscheinlich ist die damalige übliche MTB-Geometrie auch sehr... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑