Wittenburg-Elbe-Wittenburg

Dienstliche Gründe lassen mich in Wittenburg übernachten, aber zum Glück habe ich das Rad im Kofferraum. Über kaum befahrene Straßen erreiche ich die Elbe und kann dort den Wahnsinn der DDR (Aktion Ungeziefer und Innerdeutsche Grenze) und deren Auswirkungen auf das Leben in der Region beobachten. Die Gegend hält keine Leute, viele verfallene Höfe, selbst ALDI gibt dort die eigenen Märkte wieder auf. Und ich bin auf den 90 Kilometern der einzige Rennradfahrer, alle anderen Radfahrer nutzen ihre Räder nur als „Arme-Leute-Fahrzeug“…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: