Granfondo 130

„Morgenland“ kurz vor Templin
Unterwegs in der Uckermark
Nach der 115-Kilometer-Herausforderung im Juni sind im Juli lt. SRAVA 130 Kilometer zu absolvieren, um das kleine digitale Erinnerungsstück zu bekommen. Also geht es am 31.07. mit dem Rad am Werbellinsee los, gegen 06:00 Uhr mache ich mich auf den Weg. In Templin gibt es dann ein kleines Frühstück bei einem Bäcker am Markt, der eine erstaunliche Vielfalt an Blechkuchen anbietet. Aber danach steht mir der Appetit noch nicht.

Weiter geht es über Zehdenik, Liebenwalde, Zerpenschleuse zum Finowkanal. Zwischendurch gibt es eine kleine Snickerspause. Die Kilometer summieren sich in aller Ruhe, es rollt sehr gut und die Temperaturen sind auch nicht so extrem hoch.

Am Finowkanal entlang
In Finowfurt
Zum Schluß habe ich ich wieder „Probleme“, die Runde so zu legen, daß ich mit etwas mehr als 130 Kilometern am Ziel ankomme. Möchte nicht zuviel Extrakilometer fahren, aber so muß ich kurz vor dem Ziel ein paar Abzweigungen als kleine Ergänzung einbauen, damit ich dann bei 131 Kilometern absteigen kann und mich pünktlich an den Mittagstisch setzen kann.
wieder zurück am Werbellinsee

Die „Aufgabe“ für August: 150 Kilometer in einer Runde… mal sehen, wann ich dazu komme.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: