Nachtradtouren im Schnee

Gerade schmilzt der Schnee wieder, aber ich hatte in den letzten beiden Nächten die Gelegenheit genutzt und bin im Schnee gefahren. Aufgrund der kurzen „Schneeverfügbarkeit“ habe ich auch auf die Montage der Spike-Reifen verzichtet, die normalen Reifen bieten dann im Vergleich weniger Grip, aber ich fahre ja keine Rennen. Prinzipiell macht eine Nabenschaltung bei solchen Bedingungen Sinn, leider nervt die Alfine11 mit langsamen Schaltvorgängen (je kälter, desto langsamer) und gelegentlichen Leertritten… 
Sinnvoll war die Umrüstung auf die Busch&Müller-Lampe, die eben keinen symmetrischen Lichtkegel auswirft, wie die vorher montierte Supernova-Lampe. Viel breiter, heller und damit praxisgerechter, als der schmale/lange Lichtkegel der Supernova-Lampe…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: