Ausflug mit dem KONA HonkyTonk

Freitag nachmittag, Dienstrechner abschalten, schnell noch den Rasen mähen, die Satteltasche packen und dann ab aufs Rad. Sich treiben lassen, Fotos unterwegs machen, Regenschauer in verlassenen Bushaltestellen abwarten und zwischendurch von Komoot "rennradtaugliche" Wege serviert bekommen, die durchaus für Mountainbike fahrbar gewesen wären....Regenschauer abwartenan einer alten Schmiede in Kruge-GersdorfKitsch kurz vor Oderbergindividuelle Rücklichthalterung von der... Weiterlesen →

Zum Radladen – in schön!

Eigentlich wollte ich am Sonnabend Vormittag nur zum Radladen, aber man muß ja nicht die direkte Route nehmen. Also ging es über einige Waldrouten, Wanderwege und mit möglichst viel Abstand zu Autostraßen in Richtung Strausberg. Im Radladen gab es dann eine neue Klingel, ein Merino-Trikot und einen Schlauch für das Rad der Tochter. Und auf... Weiterlesen →

66-Seen-Wanderweg und ein Overnighter

Irgendwann fahre ich die Runde auf dem 66-Seen-Wanderweg rund um Berlin mal komplett, gestern und heute bin ich das Teilstück im Nordosten von Berlin langgeradelt. Und es sollte draußen übernachtet werden. Habe die Sachen durch sortiert, dann alles gepackt und am Rad verstaut:Setup: wasserdichter Packsack mit Spanngurten am Lenker, Rahmentasche von parsleybags.comIch nutze den Fernwanderweg... Weiterlesen →

#festive500 in 2016

Der Aufnäher der #festive500 aus 2015 hat noch keinen Platz gefunden, dennoch wollte ich es in diesem Jahr wieder versuchen. 500 Kilometer in acht Tagen oder durchschnittlich 62,5 Kilometer pro Tag sind für mich nicht nur eine körperliche Herausforderung, es ist in dieser speziellen Jahreszeit auch immer ein Spagat mit der Familienzeit. Zunächst also ein... Weiterlesen →

Gamengrund – viel zu selten

südlich von Werneuchenlinks: viele Windräder, rechts: viele Obstbäumeendlich im GamengrundOrientierung: immer dem blauen Punkt folgenerstaunlich wenig Sturmschädenam Langen SeeSonnenschein....det is so schön hier!Der Gamengrund ist ein wunderbares MTB-Revier, leider bin ich da viel zu selten unterwegs. Beim Fahren durch den Gamengrund kann man nicht viel falsch machen, immer den kleinen Hinweisen für den 66-Seen-Wanderweg folgen,... Weiterlesen →

das 29er im Dienst

nächtlicher Ausflug in den GamengrundWintersonnenwendeAm FängerseeRadhersteller...im Altlandsberger Stadtforsteine Mittagspause am IhlandseeKaffee und SuppeDas 29er MTB hat nach dem Umbau (zwei Posts vorher) ein paar Kilometer mehr unter die Reifen bekommen. Insbesondere das Fahrverhalten der Reifen mit den breiteren Felgen gefällt mir, das fährt sich deutlich angenehmer als vorher. Was ein Zentimeter Felgenbreite ausmacht....Beim Lenker habe... Weiterlesen →

Dezember-Granfondo

Irgendwie habe ich bei der Disponieren der Urlaubstage in diesem Jahr die Übersicht verloren, muß jetzt im Dezember noch drei Tage frei verteilen, der Arbeitgeber genehmigt keine Überträge ins neue Jahr. Und bevor ich zu Hause am Rechner sitze, geht´s auf´s Rad. Die Sonne scheint, die Vorhersage verspricht blauen Himmel ohne Regenwolken, also kommt der... Weiterlesen →

mal wieder ein STRAVA-Abzeichen

Am letzten Oktobertag ergab sich mal wieder die Gelegenheit, einige Stunden auf dem Rad zu sitzen und durch die Gegend zu fahren. Anfangs ging es ein wenig kreuz&quer in Richtung Ahrensfelde, bis ich dann so im Kopf ein mögliches Ziel festgelegt hatte. Berlin-Buch wurde durchquert, die Rieselfelder bei Hobrechtsfelde passiert, bis ich dann in Wandlitz... Weiterlesen →

grauer November

grauer Start in den Sonntagmorgenwerktags ist die Jalousie oben, habe da aber noch nie Leute drin gesehenEs sind für mich wieder mal die kleinen Touren, die die Abwechslung in den Alltag bringen. Und wenn es eben nur 16 Kilometer bis zum Bäcker sind.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑