das 29er im Dienst

nächtlicher Ausflug in den GamengrundWintersonnenwendeAm FängerseeRadhersteller...im Altlandsberger Stadtforsteine Mittagspause am IhlandseeKaffee und SuppeDas 29er MTB hat nach dem Umbau (zwei Posts vorher) ein paar Kilometer mehr unter die Reifen bekommen. Insbesondere das Fahrverhalten der Reifen mit den breiteren Felgen gefällt mir, das fährt sich deutlich angenehmer als vorher. Was ein Zentimeter Felgenbreite ausmacht....Beim Lenker habe... Weiterlesen →

Overnighter….endlich gemacht….

Overnighter oder Miniabenteuer sind einer der neuen Trends beim "Draußensein", jedenfalls hat man den Eindruck beim Verfolgen diverser Blogs und Papiermedien. Möglicherweise wurde das aber schon lange gemacht... Wie dem auch sei, auch bei mir musste das mal "muß-ich-mal-gemacht-haben"-Liste. Im Rahmen eines kleinen Harzausfluges zum AWOLunmeeting ergab sich dann die Gelegenheit, die eigene Scheu zu... Weiterlesen →

Brocken… früh am Morgen

Der Wecker wirft mich kurz nach 05:00 Uhr aus dem Bett, von Schierke aus radele ich direkt die Brockenstraße hoch... In Schierke ist noch keiner unterwegs, das gilt dann auch für die restliche Strecke bis kurz vorm Gipfel.auf der Brockenstraßenu aber los, es wird schon hell!noch etwas über 1 Kilometer bis zum Gipfelirgendwann nach sechs... Weiterlesen →

1250 Kilometer im Juli

Im Juli habe ich mal wieder eine STRAVA-Herausforderung versucht, die 1250 Kilometer mit dem Rad in einem Monat zu absolvieren. Das ist für mich eine ernsthafte Herausforderung, aus mehreren Gründen:Das sind etwa 40 Kilometer mit dem Rad pro Tag, das ist auch zeitlich eine Anforderung neben Familie und Beruf.Ich kann dienstlich nicht mit dem Rad... Weiterlesen →

Himmelfahrtswochenende 2016

Neben vielen anderen Dingen habe ich auch ein paar kleine Radtouren machen können, in Summe kamen doch etwa 100 Kilometer zusammen. Wobei das nicht so wichtig war... viel spannender war der wahrgenommene Freiraum, die Natur und die Eindrücke unterwegs.... Ich habe versucht, das auch mit Pixeln einzufangen, aber das ist immer eine kleine Einschränkung.#coffeeoutside um... Weiterlesen →

die perfekte Mittagspause im Winter

In einer fast perfekten Mittagspause schwinge ich mich aufs Rad, fahre in den Nachbarort, verschlinge dort einen Döner und radele wieder zurück.Zu einer perfekten Mittagspause gehört dann ein wenig mehr:- ein Rucksack mit dem Mittagsimbiss und dem Zubehör für #coffeeoutside- ein wintertaugliches Rad (entweder ein FatBike oder ein MTB mit Spikereifen)- ein schönes Plätzchen im... Weiterlesen →

Mittagsrunde mal wieder anders

Habe heute die Mittagspause wieder nach draußen verlegt. Fünf Kilometer matschige Waldwege bis zu einer Lichtung am Wanderweg E11 irgendwo im Wald bei Strausberg, aber man lässt den Büroalltag hinter sich, die grauen Wolken sehen durch das Fenster noch viel betrüblicher aus... So gab es heute "Fertigsuppe" und frisch gebrühten Kaffee. Wo ist eigentlich der... Weiterlesen →

#coffeeoutside

Wenn man diversen Blogs folgt, die das Fahrrad und das Leben drumherum als Thema haben, dann gehört #coffeeoutside wohl zum neuen heißen Schei... Klar, das muss ich auch probieren ;-)Also im Keller gekramt, einen alten und riesigen Primus-Kocher gefunden, den Rest aus der Küche in den Rücksack gepackt und dann mit dem Rad ab in... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑